FOrtbildungen / Meditationstage / therapeutische intensivtage


Fortbildung in Gesprächsführung & Prozessbegleitung

Die Teilnehmenden lernen, Ihre Klientinnen und Klienten - in Ergänzung zu ihrer therapeutischen Methode - durch Gesprächsführung ressourcen- und lösungsorientiert in deren individuellen Prozessen zu begleiten und zu unterstützen. Zweiteilige Fortbildung. 2022 in Thalwil ZH; 2023 in Thalwil (Schweiz)

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier

 

Thementage zu Gesprächsführung & Prozessbegleitung

In dieser Fortbildung von einem Tag widmen wir uns fundiert einer spezifischen therapeutischen Interventionstechnik. Wir erarbeiten die theoretischen Hintergründe und lernen anhand von Beispielen und ausführlichem Üben deren verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Erste Erfahrungen in der Anwendung werden in der Gruppe vertieft. Ziel ist es, dass Teilnehmende neue Handlungsspielräume für ihre therapeutische Praxis erschliessen können.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Fortbildung in 'Supervision im therapeutischen Kontext'

Aufgrund der im Kurs angeeigneten Kompetenzen können die Teilnehmenden den systemischen Supervisionprozess aufbauen und gestalten. Im Rahmen des Kurses erarbeiten die Teilnehmenden ihr persönliches Verständnis von Rolle und Haltung in ihrer supervisorischen Tätigkeit.

Vierteilige Fortbildung. 2020 in Thalwil ZH; 2021 in der Stadt Bern (Schweiz).

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier

 

Fortbildung 'Geburtsprägungen erkennen und therapeutisch begleiten'

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier

 

Therapeutische Intensivtage

Diese Intensivtage bieten 8 Teilnehmenden Raum, um ihre persönlichen Themen in tiefgreifenden Prozessen zu bearbeiten. 8 weitere Teilnehmende werden diese Prozesse bezeugen, unterstützen und miterleben.

 

In einem geschützten Rahmen, therapeutisch begleitet von Barbara und Bruno und getragen durch die Gruppe können sich Räume für persönliches Wachstum öffnen.

Mehr hier.

 

Bewusstsein & Selbstwirksamkeit

Wie oft erleben wir Situationen, in denen Gefühle und Gedanken, oft auch körperliche Reaktionen blitzschnell über uns hereinbrechen. In Sekundebruchteilen ändert sich unser Fühlen, unser Wahrnehmen und unser Erleben. Freude, Verliebtsein, Glück nehmen wir gerne an. Leid, Ärger, Trauer oder Ohnmacht fordern uns heraus.

Viele dieser Bewusstseinszustände sind veränderlich und können von uns gestaltet werden.

Dieser Kurs bietet Raum, Gefühle, Gedanken und Wahrnehmungen zu beobachten und zu erforschen, sowie die guten Gründe für diese Bewusstseinszustände und deren Sinnhaftigkeit zu würdigen. Damit wird eine Basis für Veränderung geschaffen.

Teilnehmende stärken ihre bereits vorhandenen Ressourcen und erproben neue Strategien, um das innere Erleben selbstwirksam zu gestalten.

Mehr hier.